Photo
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Akademie Susanne Weber

1. Geltungsbereich

Nachfolgende AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Angebote, Lieferungen und Leistungen der Akademie Susanne Weber (nachfolgend auch „wir“ / „uns“ genannt), insbesondere für Ausbildungen und Veranstaltungen. Änderungen gelten nur insoweit, als diese schriftlich vereinbart sind.

2. Angebot und Vertragsschluss

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Dies gilt auch hinsichtlich der Preisangaben. Gegenstand des Auftrages ist die vereinbarte Tätigkeit oder die sonstige Leistung und nicht ein bestimmter Erfolg. Die von uns zu erbringende Leistung richtet sich nach dem betreffenden (Ausbildungs-) Vertrag. Das Interesse einer Kundin / eines Kunden an unserer Dienstleistung kann telefonisch, schriftlich, per Telefax, per Post oder E-Mail oder über die Internetseite www.akademie-weber.de bekundet werden. Über Art und Inhalt der zu erbringenden Leistung erhalten Sie einen (Ausbildungs-) Vertrag (Anmeldung) übersandt. Bitte senden Sie diesen nach Überprüfung und Unterzeichnung an uns im Original zurück. Nach Prüfung Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Anmeldebestätigung mit ausführlichen Informationen zum Veranstaltungsort und mit Ihrer Rechnung. Der Vertrag kommt zustande durch unsere schriftliche Anmelde-Bestätigung oder die Ausführung des Auftrags durch uns. 

3. Rücktritt

Ein Rücktritt von einer gebuchten Veranstaltung muss schriftlich erfolgen. Maßgebend hierfür ist der Zugang bei uns. Bei einer Abmeldung bis spätestens 30 Tage vor Ausbildungsbeginn werden 50 % der Teilnahmegebühr zur Zahlung fällig. Bei einer späteren Abmeldung bzw. bei Nichterscheinen zur Veranstaltung oder vorzeitigem Beenden der Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. 

4. Zahlungsbedingungen

Sofern keine einzelvertragliche Regelung besteht, ergeben sich die jeweils gültigen Teilnahmegebühren oder Preise aus dem betreffenden (Ausbildungs-) Vertrag. Die Gebühren oder Kaufpreise sind, sofern keine einzelvertragliche Regelung z.B. über Ratenzahlung besteht, sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzüge und unter Angabe der Rechnungsnummer auf eines der angegebenen Konten zu überweisen. Susanne Weber behält sich vor, bei Veranstaltungen als Teilnahmevoraussetzung Barzahlung vorzuschreiben. Die Teilnahmegebühr beinhaltet keine etwaigen Hotel- oder Übernachtungskosten. Diese sind vom Teilnehmer zu tragen.

5. Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen / Widerrufsbelehrung

Soweit der Teilnehmer / die Teilnehmerin und seine / ihre Anmeldung unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln erfolgt ist, so hat er / sie das Recht, seine / ihre auf Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von zwei Wochen nach Vertragsabschuss zu widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist gegenüber Susanne Weber in Textform zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. 

6. Absagen / Verschieben von Veranstaltungen

Susanne Weber behält sich vor, eine Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen aus Gründen, die sie nicht selbst zu vertreten hat, z. B. Erkrankung des Dozenten, Nichterreichen der notwendigen Teilnehmerzahl usw. Die Benachrichtigung der Teilnehmer über eine Absage erfolgt an die bei der Anmeldung angegebene Adresse. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden bei Lehrgangsausfall zurückerstattet. Weitergehende Haftungs- oder Schadensersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind ausgeschlossen.

7. Leistungsumfang

Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen Ausbildungsvertrag. An den erstellten Unterlagen, Ergebnissen, etc. behält sich Susanne Weber die Urheberrechte ausdrücklich vor. Unterrichtsunterlagen oder Teile davon dürfen ohne unsere schriftliche Einwilligung nicht reproduziert werden. Die Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung sind in den Seminargebühren nicht enthalten. 

8. Änderungsvorbehalte

Wir sind berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische oder organisatorische Änderungen oder Abweichungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen der angekündigten Veranstaltung für den Teilnehmer nicht wesentlich ändern. Wir sind berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z.B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

9. Haftung und Haftungsbeschränkung

Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Veranstaltung und haftet für verursachte Schäden persönlich. Die Seminare und die Ausbildung stellen keine Therapie dar und ersetzen keine solche. Eine normale psychische, emotionale und körperliche Belastbarkeit wird daher vorausgesetzt, ebenso die Arbeit an der eigenen Persönlichkeit. Bei einer etwaigen leicht fahrlässigen Pflichtverletzung beschränkt sich die Haftung von Susanne Weber auf den nach der Art der Leistung vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen durch Erfüllungsgehilfen von Susanne Weber. Gegenüber Unternehmern haften wir bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Susanne Weber zurechenbaren Körper- oder Gesundheitsschäden.
Susanne Weber haftet nicht für den Verlust oder den Diebstahl für die von Teilnehmern zur Veranstaltung mitgebrachten Gegenstände. Bei von Susanne Weber zu vertretenden Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet diese nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen, es sei denn, es wird aufgrund gesetzlicher Vorschriften zwingend gehaftet. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

10. Verhalten

Verstößt das Verhalten eines Teilnehmers gegen die guten Sitten oder werden andere Teilnehmer oder Dozenten vom Verhalten am Lernen bzw. Unterrichten gestört, dann kann der Teilnehmer / die Teilnehmerin – nach einer entsprechenden Abmahnung - aus der Ausbildungsgruppe ausgeschlossen werden und der Vertrag gekündigt werden. 

11. Unwirksamkeit

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

12. Datenschutz

Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass die Akademie Susanne Weber personenbezogene Daten speichert und im Rahmen des Vertragsverhältnisses verarbeitet. Darüber hinaus gelten die aktuelle Datenschutzerklärung der Akademie Susanne Weber >>>.

13. Schlussbestimmungen

Erfüllungsort ist unser Geschäftssitz. Ist der Teilnehmer / die Teilnehmerin Kaufmann, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von Susanne Weber, also Konstanz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Wohnsitz in Deutschland hat oder der Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.


Akademie Susanne Weber
Luziengang 4, D-78464 Konstanz
Tel. +49 7531 94 111 0
kontakt@akademie-weber.de

© Mai 2018 Akademie Susanne Weber